Gerste Felder

Urig               Wald
Miteinander & Füreinander

Logo Urig Wald.bmp

Vision

Vision

Wenn wir schätzen, was uns mit anderen verbindet, wird das Trennende unwichtig.

Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Wir laden Dich auf ein Abenteuer ein: eine freie Schule, eine unabhängige autarke Gemeinschaft, einen Selbstversorger Garten im Einklang mit  Mutter Erde, Werkstätten, Handwerk und natürlich auch Freude für die Seele an Kultur, Tanz und Bildern.

Urig Wald möchte ein Objekt kaufen und in ein Begegnungszentrum transformieren

Um unsere Träume und Visionen verwirklichen zu können, benötigen wir noch finanzielle Mittel.

Vielen Dank für deine Spende

Grössere Beträge werden abgesichert (Schuldschein)

Kräne in der Stadt
Klassenzimmer mit Utensilien

Gründung der Urig Schule für alle Altersgruppen

Unsere Kinder brauchen eine angstfreie Umgebung, wo sie Sicherheit, Geborgenheit und Schutz erleben und sich wertfrei entfalten können. Gleichzeitig dürfen sie sich auch mit den Herausforderungen der Aussenwelt auseinandersetzen. Mit der Urig Schule bieten wir den Kindern einen Ort der Kreativität und Freude und begleiten sie auf ihrem Weg zur Selbstentfaltung, fördern ihre Stärken und leben den wertvollen Austausch zwischen den Generationen. Selbstwert und Selbstbestimmung sind unsere Grundpfeiler.

Nachhaltige Bodenbearbeitung durch Permakultur zum Zweck der lokalen Selbstversorgung

Unser Körper und unsere Seele brauchen Nahrung. Die beste Nahrung kommt aus unserem heimischen Boden. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Boden wieder zu beleben, Mutter Erde zu wertschätzen und sie zu ihrer ursprünglichen Gesundheit zurückzuführen. Das machen wir vor unserer Tür indem wir unsere Landwirtschaft an den Permakultur Prinzipien ausrichten, gesunde Lebensmittel anbauen um die lokale Nahrungsversorgung zu gewährleisten.

Organisches Gemüse
Junger Handwerker in der Werkstatt

Einrichtung von Handwerkstätten wie auch Wiederbelebung alter Handwerkskunst

In unserer globalisierten Welt ist insbesondere unsere Jugend orientierungslos. Um ihnen Halt und Selbstwert zu geben, fördern wir alte Handwerkskünste. Somit ist ein Austausch zwischen den Generationen geschaffen, das alte Können wird neu entdeckt und weitergegeben, es wird an das alte Handwerkswissen, wie auch an deren Werte angeknüpft.  Der heranwachsenden Generation, den Jugendlichen, kann somit Wertschätzung und ein sinnerfülltes Leben gegeben werden, denn unsere grösste Freude und unser grösstes Glück kommen aus unserer Fähigkeit etwas zu erschaffen, was Anderen dient.

Förderung und Unterstützung ganzheitlicher Naturheilkunde

Nur ein starker, gesunder Mensch kann der Gruppe dienen und die Welt verändern. Unser Bestreben ist, das Bewusstsein der Menschen für ihr Wohlbefinden zu erwecken und ihr eigenes Potenzial entfalten und zu leben. Unser Vorhaben ist, jedem Individuum Werkzeuge in die Hand zu geben, die ihm helfen können, holistisch seine eigene Gesundheit in Balance zu bringen und zu stärken.

Gelbe Blumen
Nachtabend im Freien

Förderung der lokalen, kulturellen Veranstaltungen

Die Kraftquelle unseres Herzens ist die Freude und diese Freude wird multipliziert, wenn wir miteinander schaffen und erschaffen.